Worum geht es bei der direkten Demokratie in der Schweiz?

  Nationale Abstimmungen in der Schweiz zwischen 1848 und 2016 nach ausgewählten Themen jeweils über einen Zeitraum von 10 Jahren

 = Referendum (obligatorisch oder fakultativ) mit einer Mehrheit an Nein-Stimmen,  = abgelehnte Volksinitiative,  = Referendum mit einer Mehrheit an Ja-Stimmen,  = angenommene Volksinitiative
Quelle: Forschungszentrum für Direkte Demokratie | Code: Highcharter | @duc_qn | swissinfo.ch